Lektion 38: Einführung in die Skriptsprache

Ziel

Skript mit einem Befehlszeileninterpreter erstellen, Kommentare erstellen, Befehlsfolge erstellen, die fehlerfrei ausgeführt wird.

Video

Wichtige Punkte

  • Ein Skript besteht aus mehreren Befehlen, die in einer einzigen Datei zusammengefasst sind.

  • Skripts werden üblicherweise zum Automatisieren sich wiederholender Prozesse oder zur wiederholten Durchführung mehrerer manueller Aktionen genutzt.

  • Mithilfe von Skripts können IT-Administratoren die Funktionalität eines MDM-Servers wie Jamf Pro erweitern. Auf Jamf Nation stehen zahlreiche Musterskripts bereit.

  • Skripts können mit jeder beliebigen App erstellt werden, in der reiner Text verfasst werden kann. Herkömmliche Textverarbeitungsprogramme, die Schriftformatierungen und sonstige Sonderfunktionen nutzen, sind zu vermeiden.

    • nano ist beispielsweise ein Texteditor für die Befehlszeile, der zum Anzeigen, Bearbeiten und Erstellen von Text für die Befehlszeile nützlich ist. Weitere Informationen zu nano erhalten Sie durch Eingabe des Befehls „man nano“, sodass die entsprechende Handbuchseite angezeigt wird.

  • Die erste Zeile jedes Skripts gibt immer den Befehlszeileninterpreter an.

    • Die Zeile „#!/bin/bash“ ganz oben im Skript weist den Mac beispielsweise an, die nachfolgenden Befehle mithilfe der Bash-Shell zu interpretieren.

  • Häufig folgen der Angabe des Befehlszeileninterpreters mehrere Kommentarzeilen. Kommentare werden mit dem Zeichen „#“ (Hash, Nummerzeichen, Raute) eingeleitet und werden vom Mac bei der Ausführung des Skripts ignoriert.

    • Kommentare erläutern Zweck und Funktion des Skripts. Üblicherweise finden sich in Kommentaren Angaben zum Verfasser, zur Version, zum Erstellungs- und Änderungsdatum, zum Zweck bzw. eine Beschreibung des Skripts.

    • Der Kommentar „#Verfasst von Matthias, Version 1.0, erstellt am 1. Juli 2017“ gibt beispielsweise an, dass Matthias die erste Version des Skripts am 1. Juli erstellt hat. Der Kommentar wird jedoch vom Mac bei der Ausführung des Skripts ignoriert.

    • Kommentare liefern nützliche Informationen für die Nutzer des Skripts. Sie sind für dessen fehlerfreie Ausführung jedoch nicht erforderlich.

  • Der Hauptteil eines Skripts besteht aus einer Liste von Befehlen. Häufig können diese Befehle auch separat über die Terminal App ausgeführt werden.

    • Die Befehlszeile „/usr/bin/open -a Safari http://www.jamf.com“ im Hauptteil eines Skripts öffnet beispielsweise die Website von Jamf in der Safari App.

  • Um das Skript in der Terminal App auszuführen, geben Sie vor dem Skript den Befehl „sh“ ein und ziehen Sie den Pfad zum Skript in Terminal.

    • Geben Sie beispielsweise „sh <Hier Pfad zum Skript eingeben>“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  • Ein Skript kann als ausführbar definiert werden, wenn es von einem Benutzer automatisch ausgeführt werden muss.

    • Ein Skript, das Teil eines Dienstes, eines LaunchDaemon oder eines LaunchAgent ist, sollte als ausführbar definiert werden.

    • Geben Sie beispielsweise „chmod +x <Hier Pfad zum Skript eingeben>“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  • Musterskript:

#!/bin/bash

#Script Name: getSupport.sh

#Author: Matthew

#Date: July 1, 2017

#Description: Dieses Skript öffnet die Support-Website und spricht den Benutzer per Sprachausgabe an.

/usr/bin/open -a Safari http://www.jamf.com/support

/usr/bin/say „Wie können wir Sie unterstützen?“

Rückblick

  1. Warum erstellt man Skripts?

  2. Welches Zeichen weist den Mac an, Text aus einem Skript zu ignorieren?

  3. Wie kann ein Skript auf einfache Weise in der Terminal App ausgeführt werden?

Praktische Anwendung

  1. Erstellen Sie ein Skript, das die Console App öffnet und auf dem Schreibtisch des lokalen Accounts „localadmin“ den Ordner „Logs“ erstellt.

  2. Erstellen Sie ein Skript, das die Website von Jamf Nation (http://www.jamf.com/jamf-nation) öffnet und hörbar „Willkommen bei Jamf Nation“ sagt.

  3. Erstellen Sie ein Skript, das drei Befehle vereint, die in den vorigen Lektionen zur Befehlszeile behandelt wurden.

Copyright     Datenschutz-Bestimmungen     Nutzungsbedingungen
© copyright 2002-2018 Jamf. Alle Rechte vorbehalten.