Lektion 35: Befehlszeile – Teil 1

Ziel

Terminal App starten. Verzeichnisinhalte auflisten. Informationen von einer Handbuchseite erhalten.

Video

Wichtige Punkte

  • Die Befehlszeile war früher die einzige Methode, mit der ein Computer mittels einfacher Textbefehle gesteuert werden konnte.

  • macOS verfügt über eine grafische Benutzeroberfläche (GUI). Dazu zählen die Finder App, die speziell für den Zugriff auf Dateien und das Ausführen von Apps auf dem Mac entwickelt wurde. Die Befehlszeile ist für IT-Administratoren jedoch nach wie vor ein leistungsfähiges Tool.

  • In macOS erfolgt der Zugriff auf die Befehlszeile über die Terminal App. Die Terminal App befindet sich unter /Programme/Dienstprogramme.

  • An der Eingabeaufforderung in der Terminal App wird der Mac Name, der derzeitige Pfad und der derzeitige Benutzer angezeigt, der Befehle eingibt.

  • Der Befehl zum Auflisten der Inhalte eines Verzeichnisses bzw. Ordners lautet „ls“.

    • Mit dem Befehl „ls /Users“ wird beispielsweise der Inhalt des Verzeichnisses „Users“ aufgelistet.

  • Die Befehle verfügen über eine dreiteilige Struktur:

    • Befehl: Programm bzw. Dienstprogramm zum Ausführen der Aktion. In unserem Beispiel ist dies „ls“.

    • Option: Zusätzliche Änderungen bzw. Objekte zur Ergänzung des Befehls bzw. im Zusammenhang mit dem Befehl. Beispiel: „-l“.

    • Argument: Gibt an, mit welcher Datei bzw. welchem Verzeichnis der Befehl ausgeführt werden soll. Beispiel: /Applications/.

  • Bei der Befehlszeile wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

  • Für den Zugriff auf die Handbuchseiten, also die Hilfedokumentation, nutzt man den Befehl „man“.

    • So werden beispielsweise mit dem Befehl „man ls“ die Handbuchseiten zum Befehl „ls“ angezeigt.

Rückblick

  1. Wo befindet sich die Terminal App in macOS?

  2. Welcher Befehl liefert die Handbuchseiten zu einem Befehl?

  3. Was muss man in der Terminal App eingeben, um die Hilfedokumentation zum Verzeichniswechsel zu öffnen?

Praktische Anwendung

  1. Starten Sie die Terminal App.

  2. Erstellen Sie eine Liste des Verzeichnisinhalts von „/Programme/Dienstprogramme“.

  3. Erstellen Sie eine Liste des Verzeichnisinhalts von „/Users/ladmin/“. Geben Sie mit dem Befehl die Option „-la“ an.

  4. Öffnen Sie die Handbuchseite zum Befehl „dscl“.

Copyright     Datenschutz-Bestimmungen     Nutzungsbedingungen
© copyright 2002-2018 Jamf. Alle Rechte vorbehalten.