WLAN

In Jamf School können Sie ein Profil erstellen, mit dem die WLAN- und Netzwerkeinstellungen für Mobilgeräte und Computer konfiguriert werden.

Hinweis:

Wenn Computer durchgehend mit Ihrem Active Directory Dienst verbunden sein sollen, wird empfohlen, dass Sie ein Computerprofil für IEEE 802.1x Ethernet erstellen und verteilen.

Erstellen eines WLAN-Profils für Mobilgeräte

  1. In Jamf School, navigieren Sie in der Seitenleiste zu Profile.
  2. Klicken Sie auf + Profil erstellen.
  3. Wählen Sie als Betriebssystem iOS aus.
  4. Wählen Sie die Art der Registrierung aus, für die das Profil erstellt werden soll.
  5. Geben Sie in das Feld Profilname einen Namen für das Profil ein und konfigurieren Sie nach Bedarf die restlichen Einstellungen, wie z. B. die Richtlinie zum Entfernen des Profils und den eventuell anzuwendenden Zeitfilter.
  6. Klicken Sie auf Fertig stellen.
  7. Wählen Sie die Payload „Bereich“ aus, um den Anwendungsbereich des Profils zu konfigurieren. Klicken Sie dann auf das „+“-Symbol und fügen Sie dem Anwendungsbereich Gerätegruppen hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Gerätegruppen.
  8. Klicken Sie auf das Symbol für die Einstellungen und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:
    • Wenn das Profil automatisch auf den Geräten installiert werden soll, wählen Sie Für alle Gruppen zur automatischen Installation wechseln.

    • Wenn die Benutzer das Profil eigenständig installieren können sollen, wählen Sie Für alle Gruppen zur On-Demand-Installation wechseln. Das Profil wird den Benutzern in der Jamf Teacher bzw. der Jamf School Student App bereitgestellt und kann von ihnen eigenständig installiert werden.

  9. Klicken Sie auf die Payload WLAN.
  10. Wählen Sie im Einblendmenü Netzwerkschnittstelle die Option „WLAN“ aus.
  11. Geben Sie in das Feld Netzwerk-SSID den Namen Ihres Netzwerks ein.
  12. Wählen Sie im Einblendmenü Sicherheit den Sicherheitstyp aus.
  13. Geben Sie in das Feld Passwort Ihr Netzwerkpasswort ein.
  14. Wählen Sie im Einblendmenü Proxy-Typ einen Proxy aus und konfigurieren Sie die zugehörigen Einstellungen.
  15. Wählen Sie im Einblendmenü QoS-Markierung für Fast Lane die zu verwendende Einstellung aus.
  16. Konfigurieren Sie die weiteren Einstellungen nach Bedarf.
  17. Um ein weiteres Netzwerk hinzuzufügen, klicken Sie auf Neues Netzwerk konfigurieren und wiederholen Sie die Schritte 10 bis 16.
  18. Klicken Sie auf Speichern.

Erstellen eines WLAN-Profils für Computer

  1. In Jamf School, navigieren Sie in der Seitenleiste zu Profile.
  2. Klicken Sie auf + Profil erstellen.
  3. Wählen Sie als Betriebssystem macOS aus.
  4. Wählen Sie die Art der Registrierung aus, für die das Profil erstellt werden soll.
  5. Geben Sie in das Feld Profilname einen Namen für das Profil ein und konfigurieren Sie nach Bedarf die restlichen Einstellungen, wie z. B. die Richtlinie zum Entfernen des Profils und den eventuell anzuwendenden Zeitfilter.
  6. Klicken Sie auf Fertig stellen.
  7. Wählen Sie die Payload „Bereich“ aus, um den Anwendungsbereich des Profils zu konfigurieren. Klicken Sie dann auf das „+“-Symbol und fügen Sie dem Anwendungsbereich Gerätegruppen hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Gerätegruppen.
  8. Klicken Sie auf das Symbol für die Einstellungen und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:
    • Wenn das Profil automatisch auf den Geräten installiert werden soll, wählen Sie Für alle Gruppen zur automatischen Installation wechseln.

    • Wenn die Benutzer das Profil eigenständig installieren können sollen, wählen Sie Für alle Gruppen zur On-Demand-Installation wechseln. Das Profil wird den Benutzern in der Jamf Teacher bzw. der Jamf School Student App bereitgestellt und kann von ihnen eigenständig installiert werden.

  9. Klicken Sie auf die Payload Netzwerk.
  10. Wählen Sie im Einblendmenü Netzwerkschnittstelle die Option „WLAN“ aus.
  11. Geben Sie in das Feld Netzwerk-SSID den Namen Ihres Netzwerks ein.
  12. Wählen Sie im Einblendmenü Sicherheit den Sicherheitstyp aus.
  13. Geben Sie in das Feld Passwort Ihr Netzwerkpasswort ein.
  14. Wählen Sie im Einblendmenü Proxy-Typ einen Proxy aus und konfigurieren Sie die zugehörigen Einstellungen.
  15. Wählen Sie im Einblendmenü QoS-Markierung für Fast Lane die zu verwendende Einstellung aus.
  16. Konfigurieren Sie die weiteren Einstellungen nach Bedarf.
  17. Um ein weiteres Netzwerk hinzuzufügen, klicken Sie auf Neues Netzwerk konfigurieren und wiederholen Sie die Schritte 10 bis 16.
  18. Klicken Sie auf Speichern.

Erstellen eines IEEE-802.1X-Ethernet-Profils für Computer

  1. In Jamf School, navigieren Sie in der Seitenleiste zu Profile.
  2. Klicken Sie auf + Profil erstellen.
  3. Wählen Sie als Betriebssystem macOS aus.
  4. Wählen Sie die Art der Registrierung aus, für die das Profil erstellt werden soll.
  5. Geben Sie in das Feld Profilname einen Namen für das Profil ein und konfigurieren Sie nach Bedarf die restlichen Einstellungen, wie z. B. die Richtlinie zum Entfernen des Profils und den eventuell anzuwendenden Zeitfilter.
  6. Klicken Sie auf Fertig stellen.
  7. Wählen Sie die Payload „Bereich“ aus, um den Anwendungsbereich des Profils zu konfigurieren. Klicken Sie dann auf das „+“-Symbol und fügen Sie dem Anwendungsbereich Gerätegruppen hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Gerätegruppen.
  8. Klicken Sie auf das Symbol für die Einstellungen und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:
    • Wenn das Profil automatisch auf den Geräten installiert werden soll, wählen Sie Für alle Gruppen zur automatischen Installation wechseln.

    • Wenn die Benutzer das Profil eigenständig installieren können sollen, wählen Sie Für alle Gruppen zur On-Demand-Installation wechseln. Das Profil wird den Benutzern in der Jamf Teacher bzw. der Jamf School Student App bereitgestellt und kann von ihnen eigenständig installiert werden.

  9. Klicken Sie auf die Payload Netzwerk.
  10. Wählen Sie im Einblendmenü Netzwerkschnittstelle einen der verfügbaren Ethernettypen aus.
  11. (Optional) Wenn sich die Benutzer zur Authentifizierung im Netzwerk anmelden sollen, aktivieren Sie das Markierungsfeld Als Anmeldefenster-Konfiguration verwenden.
  12. Wählen Sie auf dem Tab „Protokoll“ die unterstützten Protokolltypen aus.
  13. Fügen Sie auf dem Tab „Trust (Vertrauenswürdigkeit)“ die unterstützten Zertifikate und Server hinzu.
  14. Wählen Sie im Einblendmenü QoS-Markierung für Fast Lane die zu verwendende Einstellung aus.
  15. Konfigurieren Sie die weiteren Einstellungen nach Bedarf.
  16. Um ein weiteres Netzwerk hinzuzufügen, klicken Sie auf Neues Netzwerk konfigurieren und wiederholen Sie die Schritte 10 bis 15.
  17. Klicken Sie auf Speichern.