Erste Schritte mit Jamf School

Dieser Leitfaden enthält eine Anleitung für die erstmalige Einrichtung von Jamf School (ehemals ZuluDesk). Der Leitfaden bietet außerdem zusätzliche Details zu den Informationen im Jamf School Systemassistenten und Anleitungen für die Durchführung bestimmter im Jamf School Systemassistenten verfügbarer Aufgaben. Sie sollten diesen Leitfaden sorgfältig lesen, bevor Sie den Jamf School Systemassistenten verwenden, um sich grundlegende Kenntnisse über die Konfiguration von Jamf School anzueignen. Da die beschriebenen Schritte aufeinander aufbauen, wird empfohlen, dass Sie die einzelnen Schritte der Reihe nach durchführen.

Schritt 1: Erstellen eines Push-Zertifikats zur Kommunikation mit APNs

Jamf School benötigt ein gültiges Push-Zertifikat, um mit dem Apple Push Notification service (APNs) kommunizieren zu können. Diese Kommunikation ist für die Verwaltung von Geräten mit Jamf School erforderlich. Apple empfiehlt die Verwendung jeweils separater Apple IDs der Organisation für Push-Zertifikate und Apple School Manager. Um ein Push-Zertifikat erstellen zu können, benötigen Sie eine gültige Apple ID (es wird empfohlen, eine Apple ID der Organisation zu verwenden). Rufen Sie zum Erstellen einer Apple ID für Ihre Organisation die folgende URL auf: Https://appleid.apple.com Geben Sie im unteren Bereich dieser Seite in das Feld Apple ID die für Push-Zertifikate zu verwendende Apple ID ein. Diese Information dient später beim Erneuern des Push-Zertifikats als Erinnerung.

Weitere Informationen finden Sie unter Push-Zertifikate und in dem Video Apple Push Certificate for Jamf School (Apple Push-Zertifikat für Jamf School) der Schulungsreihe Getting Started with Jamf School (Erste Schritte mit Jamf School).

Schritt 2: Methode für die Benutzererstellung wählen

Jamf School ermöglicht die Zuweisung von Jamf School Benutzeraccounts oder LDAP-Benutzern zu Geräten. Wenn Sie einem Gerät in Jamf School einen Benutzer zuweisen, können Sie auf einen Blick alle Geräte eines Benutzers erkennen. Sie können darüber hinaus Benutzergruppen erstellen und diese als Filterkriterien für dynamische Gerätegruppen und die Festlegung von Berechtigungen für den Zugriff auf Jamf Teacher und Jamf School Parent verwenden. Benutzer können auf verschiedene Art und Weise zu Jamf School hinzugefügt werden: Im Jamf School Systemassistenten werden Sie Schritt für Schritt durch den Prozess geführt, der erforderlich ist, um Benutzer manuell oder durch Importieren einer CSV-Datei zu erstellen. Weitere Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten für das Hinzufügen von Benutzern zu Jamf School finden Sie unter Benutzeraccounts und in dem Video User Creation Methods for Jamf School (Methoden für die Benutzererstellung in Jamf School) der Schulungsreihe Getting Started with Jamf School (Erste Schritte mit Jamf School).

Schritt 3: Benutzer importieren oder erstellen

Im Jamf School Systemassistenten werden Sie Schritt für Schritt durch den Prozess für den Import oder die Erstellung von Benutzern geführt. Sie können während der Ausführung des Jamf School Systemassistenten zudem Testbenutzer erstellen und diese später wieder löschen. Weitere Informationen zum Erstellen oder Importieren von Benutzern finden Sie im Abschnitt Benutzeraccountsunter „Importieren von Benutzern mithilfe einer CSV-Datei“ und „Manuelles Hinzufügen von Benutzern“. Nachdem Sie zu Testzwecken einige Benutzeraccounts erstellt haben, können Sie diese einer Benutzergruppe hinzufügen. Weitere Informationen zum manuellen Erstellen einer Benutzergruppe finden Sie unter Erstellen von Benutzergruppen.

Schritt 4: Geräte registrieren

Bei der Registrierung werden Geräte zu Jamf School hinzugefügt, um eine Verbindung zwischen den Geräten und Jamf School herzustellen. Dadurch können Sie für diese Geräte Aufgaben im Zusammenhang mit der Erfassung von Bestandsinformationen, der Konfiguration von Einstellungen und Sicherheitsfeatures sowie der Verteilung von Inhalten ausführen. Zudem werden während der Registrierung von den Mobilgeräten Bestandsinformationen an Jamf School übermittelt. Wenn Sie von einer anderen MDM-Lösung zu Jamf School wechseln und das Gerät nicht über die automatische Geräteregistrierung (ehemals Programm zur Geräteregistrierung, DEP) registrieren oder wenn Sie das MDM-Profil von einem Gerät, das über die gerätebasierte Registrierung bei Jamf School registriert wurde, entfernen möchten, müssen Sie das MDM-Profil manuell von Ihren Geräten entfernen, ehe Sie diese registrieren.

Es wird empfohlen, bei der Registrierung organisationseigener Geräte die Betreuung zu aktivieren, um alle in Jamf School verfügbaren Verwaltungsfunktionen nutzen zu können. Damit ein Gerät betreut wird, muss es mit einer der folgenden Methoden registriert werden:

  • Automatische Geräteregistrierung mit Apple School Manager

  • Apple Configurator 2

Wählen Sie die zu verwendende Methode aus. Anschließend werden Sie im Jamf School Systemassistenten Schritt für Schritt durch die Registrierung der Geräte geführt. Weitere Informationen zu den verschiedenen Registrierungsmethoden finden Sie unter Registrierungsmethoden und in dem Video Konfiguration des Registrierungsvorgangs und Synchronisierung mit Jamf School der Schulungsreihe Erste Schritte mit Jamf School. Darüber hinaus können Sie das Markierungsfeld Umbenennen der Geräte aktivieren aktivieren, damit die Geräte während der Registrierung automatisch anhand von Variablen umbenannt werden.

Es wird empfohlen, Geräten vor oder unmittelbar nach der Registrierung eine Lizenz zuzuweisen. Weitere Informationen finden Sie unter Zuweisen von unbefristeten Lizenzen an Geräte.

Schritt 5: Inhalte verteilen

Sie können Apps und Bücher über Apple School Manager erwerben und mithilfe von Jamf School an Geräte verteilen. Um Apps und Bücher über Apple School Manager erwerben zu können, müssen Sie zunächst ein Diensttoken erstellen und dieses zu Jamf School hochladen. Dazu können Sie den Jamf School Systemassistenten verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Erneuern des Servertokens (.vpptoken).

Apps und Bücher, die über Apple School Manager erworben wurden, können auf zweierlei Art und Weise an Geräte und Benutzer verteilt werden:

  • Apple ID

    Hiermit wird die App der Apple ID eines Benutzers zugewiesen. Der Benutzer kann nur dann auf die App zugreifen, wenn er mit dieser Apple ID auf einem Gerät angemeldet ist.

  • Gerät

    Hiermit wird die App einem bestimmten Gerät zugewiesen. Jeder, der dieses Gerät nutzt, kann auf die App zugreifen.

Weitere Informationen zur Verteilung von Apps und Büchern an Benutzer und Geräte finden Sie unter Methoden für die Verteilung von Inhalten und in dem Video Konfiguration von Apps und Büchern und Synchronisierung mit Jamf School der Schulungsreihe Erste Schritte mit Jamf School.

Sie können außerdem Benutzern über ein Dialogfenster oder einen Webclip automatisch eine Einladung senden, in der sie aufgefordert werden, ihre (verwaltete) Apple ID mit Apple School Manager zu verknüpfen. Aktivieren Sie dafür das Markierungsfeld Automatische Registrierung Aktivieren. Auf diese Weise können alle Apps und Bücher, die diesem Benutzer zugewiesen wurden, mit Apple School Manager verteilt werden.

Schritt 6: Erstellen eines Profils

Profile bieten eine einfache Möglichkeit, um Einstellungen und Einschränkungen für Geräte festzulegen. Mithilfe von Profilen können Sie z. B. auf Ihren Geräten Einstellungen im Zusammenhang mit WLAN-Netzwerken, Einschränkungen und E-Mail-Accounts konfigurieren.

Weitere Informationen zur Erstellung eines Profils finden Sie unter Geräteprofile und in dem Video Erstellen eines Profils in Jamf School der Schulungsreihe Erste Schritte mit Jamf School.

Weitere Informationen dazu, wie Sie den Jamf Support kontaktieren und wie Sie auf Jamf School Ressourcen zugreifen, finden Sie unter Support und andere Ressourcen im Jamf Online-Schulungskatalog.