Dateifreigaben

Wenn Sie Kerberos in Jamf Connect konfiguriert haben, können Sie auch ein Menüelement für Dateifreigaben erstellen. Dieses Menüelement wird mit einem zusätzlichen Konfigurationsprofil hinzugefügt, das in folgende Einstellungsdomäne geschrieben wird:

com.jamf.connect.shares
Wichtig:
  • Freigaben über Microsoft Distributed File System (DFS) werden aktuell von der Jamf Connect’s Dateifreigabefunktion nicht unterstützt.

  • Die Verwaltung dieser Einstellung kann durch das Hinzufügen mehrerer Dateifreigaben deutlich erschwert werden. Es wird empfohlen, zuerst ein einfaches Konfigurationsprofil zu testen und bereitzustellen.

Die folgenden Einstellungen werden verwendet, um ein Konfigurationsprofil für Dateifreigaben zu erstellen:

Schlüssel

Beschreibung

HomeMount

Gibt an, ob das Grundprofil des Benutzers bereitgestellt werden soll. Dazu muss ein Schlüsselverzeichnis mit den Schlüsseln Groups und Options erstellt werden.

<key>HomeMount</key>
    <dict>
       <key>Groups</key>
       <array/>
       <key>Options</key>
       <array/>
       <key>Mount</key>
       <false/>
    </dict>

Groups

Legt fest, für welche Active Directory Gruppenmitglieder ihr jeweiliges Grundprofil bereitgestellt werden soll.

Options

Ein Array von Bereitstellungsoptionen.

Hinweis:

Die verfügbaren Optionen können der Optionstabelle entnommen werden.

Shares

Gibt den Bereitstellungspunkt und die zugehörigen Attribute an. Dazu muss ein Array von Schlüsselverzeichnissen erstellt werden.

<key>Shares</key>
        <array>
          <dict>
             <key>Groups</key>
                <array>
                <string>Gruppe1</string>
                <string>Gruppe2</string>
                </array>
                <key>URL</key>
               <string>smb://BeispielURL/Freigabe/BeispielBenutzerordner</string>
                <key>Options</key>
                <array/>
                <key>Name</key>
                <string>Dateien für Sie</string>
                <key>LocalMount</key>
                <string></string>
                <key>AutoMount</key>
                <true/>
                <key>ConnectedOnly</key>
                <true/>
            </dict>
</array>

AutoMount

Mit der Einstellung „true“ wird die Freigabe automatisch bereitgestellt.

ConnectedOnly

Mit der Einstellung „true“ wird die Freigabe nur dann bereitgestellt, wenn der Computer mit der Active Directory Domäne verbunden ist.

Gruppen

Legt fest, für welche Active Directory Gruppenmitglieder ihr jeweiliges Grundprofil bereitgestellt werden soll.

LocalMount

Legt einen lokalen Bereitstellungspunkt fest.

Name

Legt den Namen der Freigabe fest, der in Jamf Connect als Menüelement angezeigt wird.

Optionen

Ein Array von Bereitstellungsoptionen.

Hinweis:

Die verfügbaren Optionen können der Optionstabelle entnommen werden.

URL

Gibt die URL des Bereitstellungspunkts an.

Sie können Variablensubstitution verwenden, um benutzerdefinierte Bereitstellungspunkte zu erstellen. Jamf Connect kann jede der folgenden Variablen durch den entsprechenden Wert aus dem AD Account des Benutzers ersetzen:

  • <<Domäne>>
  • <<VollständigerName>>
  • <<Seriennummer>>
  • <<Kurzname>>
  • <<UPN>>
  • <<E-Mail>>

Optionen für Dateifreigaben

Die folgenden Optionen können als Array von Zeichenketten mit dem Schlüssel Options angegeben werden.

Option

Beschreibung

MNT_RDONLY

Stellt die Freigabe schreibgeschützt bereit.

MNT_SYNCHRONOUS

Legt fest, dass alle Lese- und Schreibvorgänge des Dateisystems auf dem System synchron erfolgen.

MNT_NOEXEC

Verhindert das Ausführen von Code auf der Freigabe.