Rückgängigmachen der Migration eines lokalen Accounts

Für lokale Accounts, die fälschlicherweise mit einem Netzwerk-Account verknüpft wurden, kann die Migration durch das Entfernen der Netzwerk-Benutzerattribute und Aliase des lokalen Accounts rückgängig gemacht werden.

  1. Führen Sie in Terminal den folgenden dscl-Befehl aus (wobei <localusername> durch den Namen des lokalen Accounts ersetzt werden muss), um den Alias-Namen des lokalen Accounts abzurufen:
    sudo dscl . read /Users/<localusername> RecordName
    Daraufhin wird Folgendes angezeigt, wobei <alias> der Alias-Name des lokalen Accounts des Benutzers ist:
    RecordName: <localusername> <alias>
  2. Führen Sie die folgenden dscl-Befehle aus, wobei <localusername> durch den Namen des lokalen Accounts ersetzt werden muss, für den die Migration rückgängig gemacht werden soll:
    dscl . delete /Users/<localusername> RecordName <alias>
    dscl . delete /Users/<localusername> dsAttrTypeStandard:NetworkUser
    dscl . delete /Users/<localusername> dsAttrTypeStandard:OIDCProvider
    dscl . delete /Users/<localusername> dsAttrTypeStandard:OktaUser
    dscl . delete /Users/<localusername> dsAttrTypeStandard:AzureUser

Der lokale Account verfügt über keine von Jamf Connect verwendeten Netzwerkbenutzerattribute oder Alias-Namen mehr.