Erstellen eines Jamf Connect Konfigurationsprofils mit Jamf Pro

Mit Jamf Pro können Sie in einem Konfigurationsprofil für Computer die Payload „Anwendungsspezifische & benutzerdefinierte Einstellungen“ mit Einstellungen für Jamf Connect konfigurieren. Mit dieser Payload können Sie Jamf Connect Einstellungen auswählen, für diese automatisch eine PLIST-Datei erstellen und deren Anwendungsbereich anpassen. Jamf Pro kann auf diese Weise erstellte Konfigurationsprofile verwenden, um Jamf Connect automatisch bereitzustellen und zu aktualisieren.

Abhängig davon, welche Komponenten von Jamf Connect Sie benutzen möchten, müssen Sie die Einstellungen für die folgenden Jamf Anwendungsdomänen konfigurieren:

  • com.jamf.connect

    Umfasst alle Einstellungen für die Jamf Connect Menüleisten-App

  • com.jamf.connect.login

    Umfasst alle Einstellungen für das Anmeldefenster von Jamf Connect

Beachten Sie bei der Konfiguration von Jamf Connect Folgendes:
  • Sie können mehrere Payloads vom Typ „Anwendungsspezifische & benutzerdefinierte Einstellungen“ in einem einzelnen Konfigurationsprofil konfigurieren. Dies ermöglicht Ihnen die Konfiguration mehrerer Einstellungsdomänen in einem einzelnen Konfigurationsprofil.

  • Sie können Ihre Jamf Connect Einstellungen in mehrere Konfigurationsprofile aufteilen, die in dieselben Einstellungsdomänen geschrieben werden. So können Sie einfach einen Teil der Jamf Connect Einstellungen hinzufügen oder entfernen (z. B. Einstellungen nur für die Registrierung).

Bewährte Vorgehensweisen:

Konfigurieren von Einstellungen nur für die Registrierung

Bewährte Vorgehensweisen behandeln typische Szenarien; es kann jedoch sein, dass die folgenden Empfehlungen nicht zu Ihrer Umgebung passen.

Wenn Sie vorhaben, Jamf Connect Einstellungen zu konfigurieren, die nur während der Registrierung verwendet werden sollen, können Sie ein separates Konfigurationsprofil für diese Einstellungen erstellen. Typische Einstellungen umfassen Folgendes:

  • Einstellungen für Nutzungsbedingungen

  • Skript für „Notify“-Bildschirm

  • authchanger Befehlszeilenargumente, mit denen der „Notify“-Bildschirm aktiviert wird

Erstellen Sie ein Konfigurationsprofil, das die folgenden Payloads vom Typ „Anwendungsspezifische & benutzerdefinierte Einstellungen“ enthält:

  1. Konfigurieren Sie die Einstellungsdomäne com.jamf.connect.login mit Einstellungen nur für die Registrierung.
  2. Wenn Ihre Organisation den „Notify“-Bildschirm verwendet, konfigurieren Sie die Einstellungsdomäne com.jamf.connect.authchanger, um den „Notify“-Bildschirm nach der Installation von Jamf Connect zu aktivieren.
Anforderungen
  • Jamf Pro 10.18.0 oder neuer

  • Integration mit einem cloudbasierten Identitätsdienst

  • Kenntnis der minimalen Authentifizierungseinstellungen Ihres Identitätsdiensts

  1. Klicken Sie oben in der Seitenleiste in Jamf Pro auf Computer .
  2. Klicken Sie in der Seitenleiste auf Konfigurationsprofile .
  3. Klicken Sie auf Neu .
  4. Konfigurieren Sie mithilfe der Payload „Allgemein“ die Grundeinstellungen, wie z. B. die Verteilungsmethode und die Ebene, auf der das Profil angewendet werden soll.

    Es werden nur die Payloads und Einstellungen angezeigt, die für die ausgewählte Anwendungsebene des Profils verfügbar sind. Wenn das Profil während der Registrierung über eine PreStage-Registrierung verteilt werden soll, müssen Sie ein Konfigurationsprofil auf Computerebene erstellen.

  5. Verwenden Sie die Payload „Anwendungsspezifische & benutzerdefinierte Einstellungen“, um Jamf Programme zu konfigurieren.
  6. Klicken Sie auf Hinzufügen .
  7. Wählen Sie im Einblendmenü Jamf Programmdomäne die Option com.jamf.connect.login aus.
  8. Wählen Sie eine Version der Einstellungsdomäne aus, die Sie konfigurieren möchten.

    Hierfür empfiehlt sich die neueste Version.

  9. Wählen Sie im Einblendmenü Variante die Option Jamf Connect Login.json aus.
    Die Einstellungen der Jamf Connect Einstellungsdomäne werden angezeigt.
  10. Einstellungen Jamf Connect konfigurieren.

    Informationen dazu, welche Einstellungen erforderlich sind, finden Sie unter Authentifizierungseinstellungen.

    Bewährte Vorgehensweisen:

    Jamf empfiehlt, alle nicht verwendeten Einstellungen von der Payload abzuwählen. Hiermit wird verhindert, dass Jamf Pro leere Schlüssel-Wert-Paare aus dem Konfigurationsprofil einbezieht.

  11. Wenn Sie vorhaben, die Jamf Connect Menüleisten-App in Ihrem Unternehmen zu verwenden, klicken Sie auf Hinzufügen, um Einstellungen für die Einstellungsdomäne der Jamf Connect Menüleisten-App (com.jamf.connect) zu konfigurieren.
  12. Klicken Sie auf den Tab Bereich und konfigurieren Sie den Anwendungsbereich des Profils.
    Hinweis:

    Stellen Sie sicher, dass der Anwendungsbereich des Profils die Computer enthält, die sich im Bereich der PreStage-Registrierung befinden.

  13. Klicken Sie auf Speichern .

Ihre Konfigurationsprofile werden an die Zielcomputer verteilt, wenn diese bei Jamf Pro einchecken.

Wenn Sie Bereitstellungs- und Aktualisierungseinstellungen für das neu erstellte Profil konfigurieren, installiert oder aktualisiert Jamf Pro Jamf Connect auf den Zielcomputern.