Bereitstellen von Jamf Connect Verify

Installation

Sie können Jamf Connect Verify mithilfe des signierten Installationspakets installieren, das von Jamf zur Verfügung gestellt wird. Dieses Paket wird mit einer gültigen Apple Developer Identität signiert und sorgt für die Installation von Jamf Connect Verify im Anwendungsordner des jeweiligen Zielcomputers.

Bereitstellung

Sie können Jamf Connect Verify mithilfe Ihrer bevorzugten MDM-Lösung auf den Zielcomputern in Ihrer Umgebung bereitstellen.

Hinweis: Für die Ausführung dieses Workflows wird vorausgesetzt, dass die allgemeinen Anforderungen von Jamf Connect erfüllt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Allgemeine Anforderungen und Kompatibilität mit Identitätsdiensten.

  1. Öffnen Sie die DMG-Datei von Jamf Connect und laden Sie die folgenden Pakete herunter:

    • Jamf Connect Verify

    • Jamf Connect Configuration

  2. Erstellen Sie ein Konfigurationsprofil für Jamf Connect Verify:

    1. Öffnen Sie Jamf Connect Configuration.

    2. Klicken Sie auf Neu.

    3. Wählen Sie im Einblendmenü Identitätsdienst Ihren Identitätsdienst aus und füllen Sie die erforderlichen Felder aus.

    4. (Optional) Klicken Sie auf Advanced Setup (Erweitertes Setup), um zusätzliche Einstellungen zu konfigurieren und Ihre Konfiguration zu testen. Weitere Informationen finden Sie unter Jamf Connect Configuration.

    5. Klicken Sie auf Speichern, um ein Konfigurationsprofil für Jamf Connect Verify zu erstellen.

  3. Laden Sie Ihr Konfigurationsprofil für Jamf Connect in Ihre MDM-Lösung hoch. Nutzen Sie bei Verwendung von Jamf Pro dazu die Payload für benutzerdefinierte Einstellungen.
    Weitere Informationen über benutzerdefinierte Konfigurationsprofile finden Sie im Artikel Deploying Custom Configuration Profiles using Jamf Pro (Bereitstellen benutzerdefinierter Konfigurationsprofile mit Jamf Pro) in der Informationsdatenbank.

  4. Laden Sie das Konfigurationsprofil mit dem bereitgestellten Lizenzschlüssel in Ihre MDM-Lösung hoch.

    Hinweis: Sie können für alle Jamf Connect Apps denselben Lizenzschlüssel verwenden.

  5. Legen Sie als Anwendungsbereich für das in Schritt 4 hochgeladene Profil dieselben Computer fest, die in Schritt 3 ausgewählt wurden.

  6. Laden Sie die PKG-Dateien für Jamf Connect Verify in Ihre MDM-Lösung hoch.

  7. Erstellen Sie eine Richtlinie für die Bereitstellung der Pakete aus Schritt 6 und fügen Sie dem Anwendungsbereich die Zielcomputer hinzu.

Lizenzierung

Jamf Connect Verify erfordert eine gültige Lizenz, die gemeinsam mit der Anwendung bereitgestellt werden muss. Ihr Account Manager von Jamf wird Ihnen ein Konfigurationsprofil mit Lizenzschlüssel zur Verfügung stellen, das entweder als Einstellungsschlüssel oder als Datei im Ordner „Application Support“ von Jamf Connect Verify bereitgestellt werden kann.

Für die Lizenzerkennung gilt folgende Rangfolge:

  1. Einstellungen von Jamf Connect Verify

  2. Datei „.jamfconnectlicense“ im Ordner „/Library/Application Support/com.jamf.connect.verify“

  3. Datei „.jamfconnectlicense“ im Ordner „~/Library/Application Support/com.jamf.connect.verify“

Hinweis: Um eine Lizenz im Konfigurationsprofil für die Einstellungen zu speichern, müssen Sie die Lizenzdatei ins Base64-Format konvertieren und anschließend den Schlüssel LicenseFile in Ihrem Konfigurationsprofil verwenden.

Weiterführende Informationen

Copyright     Datenschutz-Bestimmungen     Nutzungsbedingungen
© copyright 2002-2019 Jamf. Alle Rechte vorbehalten.