Gelöste Probleme

Jamf Pro Server

  • [PI109504] In Jamf Pro Accounts mit Gruppenzugriff auf Einstellungen > Jamf Programme > Jamf Connect wird die Seite jetzt richtig geladen und können Jamf Connect Konfigurationsprofile angezeigt werden.

  • [PI109629] In Jamf Pro werden jetzt Classic API-Anforderungen mit Basisauthentifizierung oder Authentifizierung via Bearer Token korrekt in JSSAccess.log erfasst.

  • [PI109646] Neue Pakete werden jetzt korrekt in Jamf Admin 10.35.0 oder neuer hochgeladen.

  • [PI109770] Die Zeit für die Verteilung einer App in einem Bereich mit einem Ausschlussbereich, der erheblich größer als der Zielbereich ist, wurde in Bereichen mit einer großen Anzahl (z. B. 80.000) von Geräten verkürzt. Diese Fehlerbehebung ist auch in Jamf Pro 10.36.1 oder neuer enthalten.

  • [PI109805] Es wurde ein Fehler behoben, durch den im Einblendmenü Standort die Standortliste nicht automatisch sondern nur manuell aktualisiert werden konnte.

  • [PI109842] Die Verteilung von App-Volumenkäufen durch Benutzer in Umgebungen mit vielen Benutzern (z. B. 250.000 Benutzer) nimmt nun nicht mehr so viel Zeit (teilweise über 7 Stunden) in Anspruch.

  • [PI109856] Beim Aktualisieren von mobilen Geräten über den PATCH/v2/mobile-devices/{id} Endpunkt (z. B. Rollen-Updates in der Jamf Setup App) löst der Endpunkt jetzt ordnungsgemäß die Bereitstellung entsprechender Objekte aus (z. B. Konfigurationsprofile, Apps usw.), wenn der Anwendungsbereich dynamische Gruppen enthält. Dieser Fehler ist ab Jamf Pro Version 10.36.1 behoben.

  • [PI109879] Beim Laden von Jamf Pro tritt nach der Aktualisierung auf MySQL 8.0.28 kein Fehler mehr aufgrund strengerer, erstellter Spalteneinschränkungen auf.